Der Podcast

Jan und Sven sind Freunde seit mittlerweile mehr als 20 Jahren. Schon immer haben sich beide sehr für fantastische Literatur, Filme und Serien interessiert. Shadowrun, Akte X, Star Trek, Ghost in the Shell und natürlich auch AKIRA standen bei beiden immer hoch im Kurs. Gerade der letztgenannte Film hat bei ihnen, wie auch bei vielen anderen Menschen, zu Beginn der 90er Jahre einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Vor allem Jan hat in den letzten Jahren eine Menge Wissen zum Thema Anime und Cyberpunk angesammelt. Svens Interessen liegen sowohl bei der Science-Fiction im Allgemeinen, als aber auch im Speziellen bei Filmen und Serien aus den 80ern und frühen 90er Jahren. Als Sven, der privat seit über 10 Jahren podcastet, auf “Movies by Minute” gestoßen ist, sah er in dem Konzept eine perfekte Möglichkeit, einen seiner Lieblingsfilme gebührend zu zelebrieren. Und natürlich war sofort klar, dass Jan, der die selbe Passion teilt und zudem noch ein Experte für Sprachen ist, der einzige in Frage kommende Partner für dieses Projekt war.

Was machen die beiden also in diesem Podcast? Sie schauen den Film AKIRA. Und zwar immer nur eine Minute des Films. Im Anschluss daran besprechen sie in den Episoden von AKIRA AKKURAT das eben gesehene und zwar so detailliert wie möglich. Was gab es zu sehen, welche Personen agieren wie mit wem, wie wird die Handlung vorangetrieben, welche Twists ergeben sich, was bleibt unklar und wohin führt das alles? Zwischendurch gibt es immer auch Zeit für Abschweifungen. So wird an entsprechenden Stellen auf die Technik des Films, den Soundtrack oder auch die Synchronisation eingegangen. Und natürlich auch über den Stellenwert, den dieser Klassiker in der Popkultur hat und den Impact, welchen er für die westliche Anime Szene auslöste. Zu guter Letzt versuchen die beiden auch, den Hörern die japanische Kultur und Philosophie etwas näher zu bringen.

Jan Enseling wurde 1981 in Bottrop geboren, kam 2002 nach München und zog 2018 in seine Geburtsstadt zurück. Nach einem Studium der Anglistik und der Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München kam er zum Sprachen & Dolmetscher Institut (SDI). Dort durchlief er eine dreijährige Ausbildung zum Übersetzer der englischen Sprache mit den Fachgebieten Naturwissenschaften und Technik und legte im Juli 2012 die staatliche Prüfung zum Übersetzer ab. Bereits seit Januar 2011 ist er selbstständig tätig. Seine Bestallung als Übersetzer für die englische Sprache in Bayern erfolgte im Juli 2013. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen bei Literatur (insbesondere Romane) und Marketing (Werbetexte und Produktbeschreibungen). Die Übersetzungen in diesen Themenfeldern haben zu einem tiefgreifenden Verständnis von Kontext und Terminologie geführt, das sich auch in anderen Fachgebieten widerspiegelt.

Sven Tauras wurde 1980 in Bottrop geboren. Er absolvierte die Höhere Handelsschule und eine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel. Nach 17 Jahren im Handel mit Positionen als Substitut und Marktleiter wechselte er 2014 in die Industrie und arbeitete dort als Vertriebler im Außendienst. Seit Oktober 2019 ist er im Vertrieb einer Werbeagentur tätig. Sven interessiert sich privat sehr für Webdesign, Fotografie und Grafik. Seit 2008 betreibt er diverse Podcasts, so unter anderem ein persönliches Audio-Tagebuch und einen Interview Podcast.