[AA-053] Fliegende Schlitten

Ohne die Bücher zu kennen, wird der Film, so liest man hier und dort im Internet, etwa ab der 45. Minute ziemlich komplex und schwierig. In dieser Minute allerdings, ist die Handlung doch recht platt und physikalisch sehr fragwürdig. Und es gibt auch mal wieder Musik! Also nicht im Podcast, aber im Film!

[AA-052] Keine gute Figur

Der terroristische Trupp ist im Untergrund unterwegs und wird beinahe entdeckt. Und das nur, weil Kaneda irgendwie so ganz untypisch unterwegs ist und mit der Gesamtsituation offensichtlich sehr überfordert ist.

[AA-051] Hand an der Decke

Zunächst mal geht’s heute um Chips und Flips, dann um holprige Filmtitelübersetzungen und Glücksdrachen und irgendwann kriegen wir dann tatsächlich noch mal die Kurve und reden über die 51. Minute von Akira, in der Tetsuo mal wieder einen Ausbruchversuch unternimmt. Diesmal aber etwas radikaler und ohne Rücksicht auf Menschenleben.

[AA-050] Splitter im Fuß

Mit schnellen Schritten in die Scherben, zum ersten Mal entdecken wir nicht ganz so gute Animationen und wir versuchen, hinter die Motivation der ESPler zu blicken. Und zum Schluss gibt’s einen ziemlich schnellen Flug durch grüne Gänge.

[AA-049] Polyphonie in Milch

Tetsuos Kampf mit den Geistern seiner Phantasie ist der Dreh- und Angelpunkt dieser Minute. Welchen Ursprung diese Geister genau haben, erfahren wir in dieser Minute noch nicht, aber wir haben da so langsam eine Ahnung…

[AA-048] Kuscheltiere

Diesmal begrüßen wir einen Gast bei Akira Akkurat. Yvonne hat Akira kürzlich zum ersten Mal gesehen, nachdem Sie unseren Podcast gehört hat. Eine interessante Ausgangssituation, die wir natürlich näher hinterfragen und beleuchten müssen und uns dabei in der einen oder anderen Abschweifung verlieren. Irgendwann kommen wir dann aber tatsächlich nochmal auf die aktuelle Minute des Films zu sprechen.

Vielen Dank an Yvonne für ihre interessanten Einblicke und Ansichten. Bestimmt haben wir sie in dieser Episode nicht zum letzten Mal gehört.

[AA-047] Klischee-Handwerker

Frohes Neues! Auch in 2020 geht es natürlich weiter mit Akira Akkurat! Zunächst gibts einen kurzen Rückblick nach der Weihnachtspause und dann finden wir uns in Tetsuos Zimmer wieder, mit jeder Menge Spielzeug, welches nicht wirklich altersgerecht gewählt ist. Und dann wird sich Zugang zu einem Gebäude verschafft. Aber leider mit dem ältesten Trick, den es in Filmen gibt.

[AA-046] Bewusst unbewusst

Der Exekutivrat geht in die Verlängerung, Shikishima geht aus dem Rat, Tetsuo geht in die nächste Ebene über und wir gehen in die Weihnachtspause.

[AA-045] Exekutivrat II

Die Debatte geht weiter und da offenbar nicht jeder alles weiß, um 100% dementieren zu können, entsteht aus dieser Unwissenheit heraus Zweifel, ob der Oberst noch die nötige Kompetenz besitzt, um der Lage Herr zu bleiben.

[AA-044] Exekutivrat I

Alte weiße Männer debattieren über die Zukunft des Landes, obwohl sie eigentlich keine Ahnung haben, worum es wirklich geht. Könnte auch eine aktuelle Szene aus dem deutschen Bundestag sein, ist aber Minute 44 von Akira.